Wetter

Vormittag

Vormittag
Schönwetterchance: 0%
Frostgrenze: 500m

Nachmittag

Nachmittag
-1°
Schönwetterchance: 20%
Frostgrenze: 400m

Montag

Montag
Schönwetterchance: 0%
Frostgrenze: 600m

Richtlinien

Verantwortung und Haftung

Die einzelnen Leistungen, zu denen diese Karte berechtigt, werden von rechtlich selbstständigen Unternehmen erbracht. Der Unternehmer, der die Karte verkauft, handelt für die anderen Unternehmer nur als Vertreter. Zur Erbringung der einzelnen Leistungen und zum Schadenersatz bei allfälligen Zwischenfällen ist daher nur der jeweilige- in dessen Verantwortlichkeit fallende- Unternehmer verpflichtet.

Karteninformation

Alle Personen mit Hauptwohnsitz in Tirol sind zum Bezug des Freizeitticket 
Tirol berechtigt. Der Nachweis hierfür erfolgt durch Vorlage des Reisepasses
 oder einer Meldebestätigung (nicht älter als 3 Monate). Ebenfalls berechtigt 
sind alle Personen mit einem Beschäftigungsverhältnis in Tirol (Vorlage der
 Sozialversicherungsbestätigung) sowie Studenten bis zum Alter von 27 Jahren
 (Jahrgang 1990) der Universität Innsbruck oder einer in Tirol ansässigen 
Hochschule oder Fachhochschule (Vorlage eines aktuellen Studiennachweises 
für das laufende Studienjahr oder Semester). Voraussetzung für den Erhalt der Familienpreise sind der JUFF-Familienpass (bis 18 Jahre), sowie der gemeinsame Kauf der Tickets. Invalide (ab 60 %) erhalten eine ermäßigte Karte (Nachweis). Die Ausgabe der Karte erfolgt namensbezogen mit Foto des Besitzers und ist somit nicht übertragbar. Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteils (mit gültigem Ticket) kostenlos, benötigen aber trotzdem eine Karte zum passieren der Drehkreuze an den Liften. Die Gratis- Tageskarten erhalten sie an
den jeweiligen Liftkassen.



Kosten Keycard: Pro Keycard werden zusätzlich € 2,- für die berührungslose Keycard verrechnet, eine Rückgabe der Keycard ist nicht möglich. Die angeführte Regelung für Kinder unter 6 Jahren gilt nur für die teilnehmenden Bergbahnen. Bitte beachten Sie die gesonderten Preisregelungen für Kinder bei den teilnehmenden Schwimmbädern und Badeseen.

Beförderungsbedingungen

Gültigkeit: Das Freizeitticket Tirol ist jeweils von 01. Oktober bis 30. September des Folgejahres gültig. Saisonbeginn und Saisonschluss laut Aushang an den jeweiligen Anlagen. Gültigkeit in den Freischwimmbädern und Badeseen nur im Sommer; in den Hallenbädern ganzjährig!

Missbrauch: Die Karte ist personenbezogen (gültig nur mit Foto) und nicht übertragbar. Die versuchte oder tatsächliche missbräuchliche Verwendung von Einzel- und Familienkarten hat den entschädigungslosen Entzug und bei Familienkarten weiters die Sperre aller dazugehörigen Familienmitglieder ohne Anspruch auf Ersatz oder Rückvergütung zur Folge! Gäste, die ohne gültigen Fahrausweis angetroffen werden, müssen mit der Einhebung eines erhöhten Beförderungsentgeltes rechnen. Strafanzeige behalten wir uns vor.

Verlust und Beschädigung: Bei Verlust oder Beschädigung der Karte ist ein ein Sperrnummernbeleg (wird beim Kauf ausgehändigt) nachzuweisen. Die verlorene Karte wird gesperrt (Manipulations- Wartezeit 24 Std.), bei Neuausstellung einer Ersatzkarte werden für Erwachsene 30,00 Euro und für Kinder 15,00 (zzgl. € 2,- für Keycard) eingehoben. Bei Beschädigung werden € 2,- als Ersatz für den Ticketrohling eingehoben.

Rückvergütung: Bei schweren Unfällen oder längerer Krankheit erfolgt eine Teilrückvergütung nur dann, wenn der Skipass unverzüglich (Stichtag) mit einem ärztlichen Attest eines ortsansässigen Arztes an der Stelle hinterlegt wird, bei welcher der Skipass gekauft wurde. Eine Rückvergütung ist nur innerhalb der ersten 5 Monate ab Saisonstart am 1. Oktober möglich. Rückvergütungsschlüssel: Bis zum 31.12. (50 %), bis 31.01. des Folgejahres (30 %), bis 28.02. des Folgejahres (10 %). Schlechtwetter, Lawinengefahr, Sperrungen von Skiabfahrten sowie witterungsbedingte Betriebseinstellungen aller am Freizeitticket Tirol beteiligten Anlagen geben keinen Anspruch auf Rückvergütung. Ein nachträglicher Umtausch gegen einen anderen Skipass, die Übertragung auf andere Personen oder sonstige Veränderungen sind generell nicht möglich.

Sicherheit: Den Anordnungen des Personals aller am Freizeitticket Tirol beteiligten Anlagen ist aus Sicherheitsgründen unbedingt Folge zu leisten. Zuwiderhandelnde können von der Beförderung ausgeschlossen werden, der Pass wird dann ersatzlos eingezogen.

Sonstiges: Im Übrigen gelten die jeweiligen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen der einzelnen Anlagen laut Aushang.

Sonderregelung Ski Arlberg, Silvretta Seilbahn AG – Ischgl, FZZ Neustift + Axams, Swarovski Kristallwelten, Tiroler Landesmuseen, Audioversum, Münze Hall, Natterer See, Telfer Bad

Das Freizeitticket Tirol gilt in Ischgl und am Arlberg für je drei Erstzutritte. Falls während der Wintersaison diese drei Zutritte nicht eingelöst werden, hat der Kunde die Möglichkeit, die Karte auch im Sommer 2018 abzufahren, am Arlberg nur in St. Anton. 
Das Freizeitticket gilt in Ischgl und Samnaun. Erstzutritt nur in Ischgl möglich. An den Konzerttagen zur Saisoneröffnung und für das Abschlusskonzert hat das Freizeitticket keine Gültigkeit. 



Das Freizeitticket gilt im Freizeitzentrum Neustift für 3 Eintritte. Zusatzleistungen (z.B. Sauna) ist nicht inkludiert.

Das Freizeitticket gilt im Freizeitzentrum Axams für 3 Eintritte und 3 Stunden pro Eintritt.
Preis für jede weitere Stunde:Erwachsene/Jugendliche: € 1,- maximal € 4,- Kinder € 0,50, max. € 2,-.
Zusatzleistungen (z.B. Sauna) ist nicht inkludiert.

Das Freizeitticket gilt in den neuen Swarovski Kristallwelten für 3 Eintritte.

Das Freizeitticket gilt in jedem der 5 Tiroler Landesmuseen für je 3 Eintritte (ab 1.7.2015).

Das Freizeitticket gilt im Audioversum für je 3 Eintritte (ab 1.10.2016).

Das Freizeitticket gilt im Münze Hall für je 3 Eintritte.

Das Freizeitticket gilt im Natterer See für je 3 Eintritte.

Das Freizeitticket gilt im Telfer Bad für je 3 Eintritte.