Abenteuer, Spass,
und Action!
Wer fleissig lernt,
braucht Power-Pausen.
Deine Freizeit
Liegt uns am Herzen!
Wetter

Vormittag

Vormittag
16°
Schönwetterchance: 40%
Frostgrenze: 3600m

Nachmittag

Nachmittag
20°
Schönwetterchance: 30%
Frostgrenze: 3500m

Freitag

Freitag
22°
Schönwetterchance: 50%
Frostgrenze: 3600m

FAQ

Du hast Fragen zum Freizeitticket Tirol? Vielleicht findest du hier schon die Antwort. Falls nicht, kontaktiere uns.
Wir werden uns so schnell als möglich um dein Anliegen bemühen.

 

Covid-bedingte Rückerstattung 2020/21

Die Covid-bedingten Schließtage der Skigebiete in der Wintersaison 20/21 werden, wie in den AGB des Freizeitticket enthalten, rückerstattet.

Die Rückerstattung kann ab 1. November 2021 online über die website des Freizeitticket Tirol erfolgen.

Für weitere Fragen sende bitte eine Nachricht an info@freizeitticket.at

Was muss ich bei der Benützung von Bergbahnen hinsichtlich Corona-Schutzmaßnahmen beachten?

Die Corona-Schutzmaßnahmen bei der Benützung von Bergbahnen werden von der Seilbahnbehörde und vom Fachverband der Seilbahnen geregelt.
Details zu den aktuell gültigen Coronamaßnahmen bei Seilbahnbetrieben findet du hier: https://www.wko.at/branchen/transport-verkehr/seilbahnen/sicher-am-berg-massnahmen.html

Kann ich mit einer Kompensation rechnen, sollte erneut ein Lockdown über alle FTT-Gebiete verhängt werden?

Um unseren Freizeitticket-Besitzern Sicherheit zu bieten und die Ungewissheit zu nehmen, bieten wir eine entsprechende Rückvergütung im Falle eines erneuten Lockdowns. Alle Details dazu findest du in den AGB unter dem Punkt „Rückvergütung im Falle der Schließung von Seilbahnunternehmen durch Behörden oder Höhere Gewalt“.

Worauf beziehen sich die "Eintritte" bei dem in den AGB angesprochenem "Fair-Use Gedanken"?

Die 20 Eintritte beziehen sich auf den Erstzutritt bei unseren Bergbahnen. Somit gibt es ab einer Nutzung von 20 Tagen keine aliquote Rückvergütung bei einer allfälligen Schließung aller Seilbahnbetriebe.

Was passiert, wenn die 1-G-Regel in Kraft tritt? Kann ich das Ticket zurückgeben?

Die Einhaltung der jeweils behördlich vorgeschriebenen Covid- oder sonstiger Schutzmaßnahmen zur Eindämmung von Pandemien liegt in der Verantwortung des Kunden. Hält der Kunde die behördlich vorgeschriebenen Maßnahmen nicht ein, kann und darf eine Beförderung nicht erfolgen. Erfolgt die Nichtbeförderung aus diesem Grund, begründet dies keinen Rückerstattungsanspruch.

Kann der Rohling eines im Vorjahr gekauften Tickets trotz Onlinebestellung wiederverwendet werden oder muss ein neuer Rohling um € 2,00 gekauft werden?

Bei einer Online-Bestellung muss ein neuer Rohling gekauft werden, der alte Rohling kann allerdings bei jeder Bergbahn zurückgegeben werden und die € 2,00 werden rückerstattet. Wird das Ticket bei einer der VVK-Stellen gekauft, so kann der selbe Rohling wiederverwendet werden und müssen keine € 2,00 zusätzlich bezahlt werden.

Ist für den Nachweis der "Familie" der Familienpass JUFF unbedingt erforderlich?

Voraussetzung für den Erhalt der Familienpreise ist die Vorlage eines gültigen Tiroler Familienpasses (JUFF), sowie der gemeinsame Kauf der Tickets. (Mind. 1 Elternteil und 1 Kind; Achtung, nicht gültig: Großeltern + Enkel, ältere Geschwister etc.)

Gibt es die Möglichkeit für Personen, die 2002 geboren und noch Schüler sind, das Freizeitticket zum Jugendpreis zu erhalten?

Nein, aber jene Schüler (Jahrgänge 1994-2002) erhalten ihr Ticket zum selben Tarif wie Studenten, Zivil- und Präsenzdiener.

Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteiles (mit gültigem Ticket) kostenlos. Wie ist vorzugehen, wenn das Kind 2020 noch unter 6 Jahren ist?

Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteils (mit gültigem Ticket) kostenlos, benötigen aber trotzdem eine Karte zum Passieren der Drehkreuze an den Liften
(ausgenommen: Hochkössen, Skiregion Obergurgl-Hochgurgl und Ski Arlberg - bei diesen Bergbahnen ist für Kinder unter 6 Jahren ein Tarif zu entrichten). Die Gratis-Kindertageskarten erhalten sie an den jeweiligen Liftkassen. Die angeführte Regelung für Kinder unter 6 Jahren gilt nur für die teilnehmenden Bergbahnen. Bitte beachten Sie die gesonderten Preisreglungen für Kinder bei den teilnehmenden Schwimmbädern und Badeseen.

Gibt es eine Möglichkeit nur für die Dauer des Skikurses meines Kindes eine kostenlose Karte für die Bahn zu erhalten?

Kinder unter 6 Jahren fahren nur in Begleitung eines Elternteiles frei. Im Rahmen eines Skikurses gelten die jeweiligen Tarife des betreffenden Skigebiets.

Muss bei Studenten der Hauptwohnsitz in Innsbruck sein?

Nein, das Freizeitticket erhält jeder Student bis zum Alter von 27 Jahren (bis Jahrgang 1994) gegen Vorlage eines aktuellen Studiennachweises für das laufende Studienjahr oder Semester einer in Tirol ansässigen Universität oder Fachhochschule.

Können mit dem Freizeitticket auch alle Skibusse gratis benützt werden?

Das Freizeitticket ist dezidiert im öffentlichen Verkehr nicht gültig. Ob Vereinbarungen einzelner Bergbahnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestehen, solltest du am besten bei der jeweiligen Bergbahn direkt erfragen.

Werden an den VVK-Stellen in den Einkaufszentren auch Gutscheine der jeweiligen EKZ akzeptiert?

Nein, Gutscheine werden nicht akzeptiert

Was ist zu tun bei Verlust oder Beschädigung des Freizeitticket?

Bei Verlust oder Beschädigung der Karte ist unverzüglich die Verkaufsstelle zu kontaktieren und ein Sperrnummernbeleg (wird beim Kauf ausgehändigt) nachzuweisen. Sollte die Karte bei einer temporären VVK-Stelle bezogen worden sein, können die Innsbrucker Nordkettenbahnen kontaktiert werden. Die verlorene Karte wird gesperrt (Manipulations- Wartezeit 24 Std.), bei Neuausstellung einer Ersatzkarte werden für Erwachsene € 30,- und für Kinder € 15,- Bearbeitungsgebühr (zzgl. € 2,- für Keycard) erhoben. Bei Beschädigung werden € 2,- als Ersatz für den Ticketrohling eingehoben.